VORTEILE VON CBD

 

Arthritisschmerzen

Eine Studie im European Journal of Pain verwendete ein Tiermodell, um zu sehen, ob CBD Menschen mit Arthritis helfen könnte, ihre Schmerzen zu lindern. Die Forscher trugen 4 Tage lang ein topisches Gel mit CBD auf Ratten mit Arthritis auf.

Ihre Forscher stellen einen signifikanten Rückgang der Entzündungen und Schmerzsymptome fest, ohne zusätzliche Nebenwirkungen.

Menschen, die CBD-Öl für Arthritis verwenden, können Linderung von ihren Schmerzen finden, aber es müssen mehr Humanstudien durchgeführt werden, um diese Ergebnisse zu bestätigen.

Multiple Sklerose

Multiple Sklerose (MS) ist eine Autoimmunerkrankung, die den ganzen Körper über die Nerven und das Gehirn betrifft.

Muskelkrämpfe sind eines der häufigsten Symptome von MS. Diese Krämpfe können so groß sein, dass sie bei manchen Menschen ständige Schmerzen verursachen.

Ein Bericht ergab, dass die kurzfristige Verwendung von CBD das Ausmaß der Spastik, das eine Person empfindet, reduzieren könnte. Die Ergebnisse sind bescheiden, aber viele Menschen berichteten von einer Verringerung der Symptome.

Chronische Schmerzen

Der gleiche Bericht untersuchte den CBD-Einsatz bei allgemeinen chronischen Schmerzen. Die Forscher haben die Ergebnisse mehrerer systematischer Übersichtsarbeiten zusammengestellt, die Dutzende von Studien und Studien umfassen. Ihre Forschung kam zu dem Schluss, dass es substanzielle Hinweise darauf gibt, dass Cannabis eine wirksame Behandlung für chronische Schmerzen bei Erwachsenen ist.

Eine eigene Studie im Journal of Experimental Medicine unterstützt diese Ergebnisse. Diese Forschung deutet darauf hin, dass die Verwendung von CBD Schmerzen und Entzündungen lindern kann.

Die Forscher fanden auch heraus, dass die Probanden wahrscheinlich keine Toleranz gegenüber den Auswirkungen von CBD aufbauen würden, so dass sie ihre Dosis nicht kontinuierlich erhöhen müssten.

Sie stellten fest, dass Cannabinoide, wie CBD, hilfreiche neue Behandlungsmöglichkeiten für Menschen mit chronischen Schmerzen bieten könnten.

CBD weist jedoch ein großes Potenzial zur Schmerzlinderung auf. Anekdoten deuten darauf hin, dass es in vielen Fällen zur Behandlung chronischer Schmerzen eingesetzt werden kann.

CBD ist besonders vielversprechend, da es keine berauschende Wirkung hat und ein möglicherweise geringeres Nebenwirkungspotenzial hat als viele andere Schmerzmittel.

Weitere Recherchen

Insgesamt sind sich die Forscher einig, dass es zwar keine schlüssigen Daten zur Unterstützung von CBD als bevorzugte Methode der Schmerzbehandlung gibt, diese Art von Produkten aber viel Potenzial haben. CBD-Produkte können vielen Menschen mit chronischen Schmerzen helfen, ohne Rausch und Abhängigkeit zu verursachen. Während viele Studien gezeigt haben, dass CBD bei Schmerzen hilfreich ist, ist mehr Forschung notwendig, insbesondere bei Langzeitstudien mit menschlichen Probanden.

Menschen sollten CBD mit ihrem Arzt besprechen, wenn sie es zum ersten Mal verwenden wollen.

CBD Öl   Vollspektrum-20ml

Wie CBD bei der Regeneration von Muskulatur und Gelenken nach dem Sport helfen kann?

Cannabinoide, welche in der Hanfpflanze enthalten sind, können vom Körper selbst hergestellt werden. Die bekanntesten Cannabinoid Rezeptoren in unserem Körper, an die die Cannabinoide andocken können sind der Cannabinoid-Rezeptor 1, kurz CB1 und der Cannabiboid-Rezeptor 2, kurz CB2. Man findet ersteren im Nervensystem unseres Darms, sowie im zentralen Nervensystem und den CB2 Rezeptor auf den Zellen unseres Abwehrsystems. Diese CB Rezeptoren sind Bestandteil des sogenannten Endocannabinoid-Systems, welches der Regulierung von Körperabläufen dient. Diese komplizierten Abläufe stehen in engem Zusammenhang mit der Schmerzwahrnehmung, der Entzündungshemmung und dem Regeln von Schlaf. Die Verwendung von freya-CBDCURE Produkten und die dadurch veranlasste Ausschüttung bestimmter Substanzen vom Nervensystem, kann also der Schmerzlinderung und der Heilung von Entzündungen dienen.